Monat: Juni 2017

Die Revolution liegt in den Händen unserer Kinder Ein Plädoyer für die Wahrheit

Von unserer Gastautorin Kerstin Falkenstein, Max&Fine. Die Selbstverständlichkeit der heilen Welt Als Kitaleitung in einer Elterninitiative, mit 25jähriger Berufserfahrung, bin ich umgeben von Eltern und Kolleginnen, die geprägt sind von Werbeslogans wie „Fleisch ist ein Stück Lebenskraft“ oder „Die Milch macht´s“. Sie besuchen wie selbstverständlich Zoos, kaufen tierische Lebensmittel und tragen Leder und Wolle. Sie sind[…] Weiterlesen

Gedanken zu „veganen“ Tierzüchtern Ist es vegan, Tiere zu züchten, um mit ihren toten Körpern oder den abgepressten Produkten ihrer lebenden Körper, Geld zu verdienen?

Im Deutschlandfunk (ausgerechnet in der Sparte „Kultur“) wird in den höchsten Tönen ein angeblich veganer Schweinezüchter ob seiner hohen ethischen Ansprüche gelobt. Wenige Wochen zuvor berichteten NDR, ARD und ZDF über eine angeblich vegane Rinderzüchterin. Schätze, es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die ersten veganen Treibnetzfischer, Hummerköche, Nerzmantel- und Stopfleber-Produzenten zu Wort[…] Weiterlesen

Du möchtest vegan leben, kannst aber nicht auf Käse verzichten … … dann lass ihn bitte trotzdem weg!

One foot in the door? Viele große Tierrechtsorganisationen sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, ihre Überzeugungsarbeit für die Notwendigkeit einer veganen Lebensweise nur noch sehr defensiv zu betreiben. Sie stützen sich dabei auf eigene Erfahrungen, psychologische Studien, Befragungen und Marktforschungen, die offenbar suggerieren, dass man Menschen am ehesten auf ein veganes Leben neugierig machen[…] Weiterlesen