Monat: Juni 2018

Veganismus ist eine Wohlstandserscheinung

  Veganismus ist eine Wohlstandserscheinung. Da essen sie ihre Tofuwürste, während andere Menschen froh wären, überhaupt etwas zu essen zu bekommen. Selbstgefällig denken sie die Welt zu retten, weil sie keine Eier und keine Milch mehr essen, obwohl Oma damals nach dem Krieg hungern musste. Erst kommt das Fressen, dann die Moral. Und es ist[…] Weiterlesen

Denkt denn nicht mal jemand an die Kinder?

  „Wenn Veganer*innen ihre Ideologie für sich selbst leben, ist das in Ordnung. Aber wehe, sie zwingen ihre Essstörung auch noch ihren Kindern auf!“ Wenn die Argumentation dem Veganismus im Allgemeinen gegenüber schon ziemlich schlecht ist, dann versagt sie in Bezug auf vegane Kindererziehung vollends. Eine sachliche Auseinandersetzung scheint nicht mehr möglich zu sein. Die[…] Weiterlesen