Weitere Texte:

Berta, es tut mir leid, aber du schmeckst fantastisch!

‚Grillen ja, töten, nein. Wie weit geht unsere Lust auf Fleisch?‘ So lautete der Titel eines Beitrags der Sendung ‚Dunja Hayali‘ vom 26.07.2017.1 Als Einstieg erleben wir in einem kurzen Film, wie der Moderator und ‚Fleischfan‘ Jochen Schropp sich einer ganz besonderen Herausforderung stellt. Er besucht das Schwein, das er später essen wird, persönlich auf[...]

Gedanken zu „veganen“ Tierzüchtern

Im Deutschlandfunk (ausgerechnet in der Sparte „Kultur“) wird in den höchsten Tönen ein angeblich veganer Schweinezüchter ob seiner hohen ethischen Ansprüche gelobt. Wenige Wochen zuvor berichteten NDR, ARD und ZDF über eine angeblich vegane Rinderzüchterin. Schätze, es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die ersten veganen Treibnetzfischer, Hummerköche, Nerzmantel- und Stopfleber-Produzenten zu Wort[...]

Haben Veganer mehr Empathie?

Der Artikel1 „Study Shows Vegans Are More Empathetic, Neurologically Speaking“ weckt den Eindruck, Veganer seien deshalb vegan, weil sie eben einfach mehr Empathie haben. Ist die Intensität des Mitgefühls, das wir empfinden oder eben nicht empfinden, also womöglich eine unveränderliche Größe? Können Nicht-Veganer somit vielleicht gar nicht vegan werden, oder fällt es ihnen aufgrund dieser[...]

Veganer zerstören Arbeitsplätze…

  „Zu viele Vegetarier in Linden? Traditions-Schlachterei am Ende“ titelt die Bild. Schön wäre es ja, wenn die Metzgereien gegen Vleischereien eingewechselt werden, weil immer mehr Menschen Tierfleisch gegen Pflanzenfleisch austauschen. Schon seit längerem wird immer wieder von Metzgerei-Schließungen berichtet. Diese Veränderung dürfte jedoch leider nicht einer Hinwendung zu einer tierfreundlicheren Lebensweise geschuldet sein, da[...]

Wer keine Ahnung hat …

Wer keine Ahnung hat, der titelt „Ernährung wird zum Religionsersatz“.   Mal ehrlich: Einer großen, überregionalen, angesehenen Tageszeitung sollte so eine Überschrift inzwischen doch eigentlich wenigstens ein bisschen peinlich sein.    Das Interview, das auf der Homepage noch unter dem unaufgeregten Titel „Tiere gehören für mich zur Landwirtschaft dazu“1 erschienen ist, wird auf Facebook in leider[...]