Archiv der Kategorie: Rechtfertigungen

Antworten auf die (scheinbar) guten Gründe, Tierprodukte zu konsumieren.

Weil es so lecker schmeckt … Realsatire

Unterhalten sich Veganer*innen mit Fleischesser*innen zum Thema ‚Tierkonsum‘, so verläuft die Kommunikation ziemlich vorhersehbar nach einem fast immer gleichen Muster – zumindest dann, wenn die Ausgangssituation dadurch gekennzeichnet ist, dass beide vorgeben, Tiere zu lieben und Tierquälerei entschieden abzulehnen. Die ‚tierlieben‘ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganes Leben, Einwände, Rechtfertigungen, Gegenargumente, Überzeugungsarbeit, all'arrabiata | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir haben doch ein Tierschutzgesetz "legale" Selbstverteidigungsstrategien

  Macht man auf das Elend der Tiere, besonders derer, die als Nutztiere bezeichnet werden, aufmerksam, fällt oft ein Satz: “Wir haben doch ein Tierschutzgesetz”. Mit grosser Überzeugung ausgesprochen, stehen hinter diesem Satz eine ganze Reihe von Selbstverteidigungsstrategien. “Wir haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychologie, Warum vegan?, Einwände, Rechtfertigungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sprachwirtschaft Von geteilten Rindern und Zweinutzungshühnern

Abwrackprämie für Rinder, Zweinutzungshühner, Cowsharing, Crowdbutchering– was passiert da gerade mit unserer Sprache und dem entsprechend mit unserer Empathie? Sprache lenkt, Sprache ist ein wichtiger Indikator für Zeitgeschehen und Duktus einer Gesellschaft. Wir leben zwischen all den Infomationen, welche täglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychologie, Warum vegan?, Einwände, Rechtfertigungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jagende Reißzähne Argumente aus der Steinzeit

„Der Mensch ist ein Raubtier/Carnivore/hat Reißzähne“ (heute in etwa 40 Mal tatsächlich gelesen) Ey Leute, ernsthaft? Ich dachte dieses „Argument“ sei mittlerweile auf der roten Liste der bedrohten Strohmann-Arten und nur noch dort zu finden. Stattdessen hab ich das Gefühl, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einwände, Rechtfertigungen, all'arrabiata | Hinterlasse einen Kommentar

Flexitarier Ich esse-also bin ich

In einem Artikel der WirtschaftsWoche las ich kürzlich, dass die „Fleisch-Branche sich auf Flexitarier einstellt“. „Ein zunehmendes Bewusstsein über die Auswirkungen des eigenen Ernährungsstils, auch auf Umwelt und Gesundheit, ist Zeichen eines höchst erfreulichen Trends – Achtsamkeit bestimmt immer öfter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganes Leben, Einwände, Rechtfertigungen, Erfahrungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Das muss jeder für sich entscheiden“ Nervende Veganer

Wenn man als Veganer in den Social Media Bereichen unterwegs ist und sich an Diskussionen um ethisch nachhaltigere Lebensweisen beteiligt, dann bekommt man beim Erwähnen des Wortes „Veganismus“ schnell und häufig Totschlagargumente zu lesen wie: „Das muss jeder für sich entscheiden“ „Es bringt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganes Leben, Einwände, Rechtfertigungen, Gegenargumente, Überzeugungsarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es sind doch nur Tiere!

Befragt man zufällig ausgewählte Menschen nach ihrem Verhältnis zu Tieren, erklären die meisten, dass sie Tiere mögen oder gar lieben. Einigen sind sie egal und nur wenige sagen, dass sie Tiere hassen. Fast alle sind der Ansicht, dass eine zivilisierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Psychologie, Warum vegan?, Ethik, Einwände, Rechtfertigungen | Hinterlasse einen Kommentar

Ich esse trotzdem Fleisch!

Eigentlich ist es klar Wenn nach unzähligen Diskussionen alle Aspekte der Thematik behandelt wurden, alle Scheinargumente als solche erkannt sind und sogar die Vorteile der veganen Ernährung verstanden wurden, dann kann es ja endlich mit der Ernährungsumstellung losgehen, oder? Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veganes Leben, Einwände, Rechtfertigungen, Überzeugungsarbeit | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar