Mitgefühl als Katalysator

Es ist wohl keine Übertreibung, wenn wir festhalten: Die Welt ist am Arsch. Na gut, manche Sachen funktionieren recht gut, und immerhin besitzen ganze 42 Menschen so viel wie 3,7 Milliarden der ärmsten Menschen [1]. Wenn wir das nun mal nicht ironisch nehmen oder einfach auf die rund 74 Milliarden Tiere schauen [2], die jährlich[…] Weiterlesen

Der Löwe frisst auch Zebras!

Der Löwe frisst auch Zebras! – Ein ‚merk-würdiger‘ Vergleich. Menschen vergleichen sich, ganz im Geiste der vermittelten Werte unserer Leistungsgesellschaft, gerne mit selbst gewählten oder medial inszenierten Vorbildern, um sich selbst zu motivieren und ihr Verhalten in eine gewünschte Richtung zu verändern – um besser, schneller, schlanker, reicher, populärer, erfolgreicher zu werden. Umgekehrt nutzen wir[…] Weiterlesen

Ich esse nur Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung

Ich esse nur Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung! Wer kauft aus Massentierhaltung? Ich habe noch nie jemanden getroffen, der behauptet hat, er äße Fleisch aus Massentierhaltung. Auf der einen Seite ist es schön, dass die Durchschnittsmeinung an dieser Stelle mit der der Tierrechtler konform geht, aber schade ist, dass doch kaum jemand wirklich danach[…] Weiterlesen

Weitere Texte:

Leiden Sie an moralischer Verwirrung?

Handeln Sie integer oder leiden Sie an moralischer Verwirrung? Teil 1: Bitte bewerten Sie die folgenden Aussagen mit ‚Stimme zu‘ oder ‚Stimme nicht zu‘. (1) Eltern sollten grundsätzlich frei entscheiden können, wie sie ihre Kinder erziehen. Stimme zu          Stimme nicht zu (2) Wie Paare ihre Beziehung leben, geht grundsätzlich nur sie etwas an. Stimme zu         [...]

Löwen-Moral

Das hört man ziemlich oft: „Aber Tiere töten auch Tiere.“  Meist soll dadurch ausgedrückt werden, dass das Töten an sich nicht automatisch ein unmoralischer Akt ist, vorausgesetzt, es handelt sich um nicht-menschliche Tiere, die getötet werden. Die Argumentation ist aus verschiedenen Gründen nicht schlüssig. Differenzieren, bitte. Erstens sind es nur einige Tiere, nicht alle,  die[...]

Moralinsauer, arrogant, nervig und selbstgerecht

Wohlmeinender Ratschlag eines normalen Menschen an die überheblichen Veganisten-Missionare: Wenn du wirklich davon überzeugt bist, dass dein Lebensstil die Welt retten kann, dann inspiriere und verführe DIE ANDEREN. INSPIRIERE, in dem du deinen Mitmenschen zeigst, wie ein fast immer gut gelaunter, open minded, down to earth, visionärer, geselliger Veganer aussieht. Nichts verführt mehr als ein wahrhaft[...]

Tierethik – Der Comic zur Debatte

Tierethik – Der Comic zur Debatte von Julia Kockel und Oliver Hahn1. Philosophie als Comic, ein Konzept, das wirklich aufgeht. Julia Kockel und Oliver Hahn vermitteln die Ansichten und Wertemaßstäbe, die wir Menschen unseren tierlichen Mitgeschöpfen im Laufe unserer Geschichte entgegengebracht haben, auf ungemein unterhaltsame und interessante Art und Weise. Von Pythagoras über René Descartes[...]

Tierversuche sind sinnlos

[Von unserem Gastautor Thomas Laschyk (Der Volksverpetzer)] Tierversuche sollen die Schädlichkeit von Medikamenten und anderen Stoffen testen, sowie Heilungen für verschiedenste Erkrankungen des Menschen finden. Der Nutzen für den Menschen legitimiere die ethisch unbestreitbar fragwürdige Behandlung der Tiere. Doch nutzen sie uns denn? Oder schaden sie uns vielleicht sogar? 2.789.463 Versuchstiere wurden im Jahr 2014[...]

Tradition verpflichtet … nicht.

„Seit mehr als zwei Millionen Jahren tötet der Mensch Tiere, um sie zu essen“, hast du herausgefunden, und jetzt fragst du triumphierend: „Warum sollte ausgerechnet ich, ausgerechnet jetzt, damit aufhören?“ Du solltest damit aufhören, weil es Unrecht ist. Entsetzliches, lebensverachtendes Unrecht. Tiermord hat eine ebenso lange ‚Tradition‘ wie Völkermord, Vertreibung, Folter, sexuelle Nötigung, Kindesmisshandlung und andere[...]

Warum ist dir das so wichtig?

Das wurde ich kürzlich gefragt. „Warum setzt du dich so vehement und nachdrücklich für diese Angelegenheit ein?“ Ich antwortete: Gerechtigkeit. „Gerechtigkeit. Sie leiden unfassbar und haben keine Möglichkeit, sich für sich selbst einzusetzen. Sie haben keine Rechte. Sie brauchen Fürsprecher. Weil dieser Wahnsinn sonst nie aufhören wird. “ Doch das ist eigentlich nur die rationale,[...]

Warum vegan?

Was bedeutet vegan? Der Begriff ‘vegan’ wurde im Jahr 1944 von den Brit*innen Donald Watson und Dorothy Morgan ‘erfunden’, indem sie die ersten drei und die letzten beiden Buchstaben des Wortes vegetarian zu einem neuen Wort kombinierten. Sie gründeten die Vegan Society, deren Ziele erstmals im November 1944 in einem Manifest veröffentlicht wurden. Dort heißt[...]