Tierwohl

Billigfleisch vom Discounter war gestern, mehr Farbe ist heute Brauchen wir wirklich noch mehr "Tierschutz"-Plaketten?

Die meisten Menschen in Deutschland essen Tierfleisch und andere „Tierprodukte“. In den letzten Jahren haben sich jedoch Diskussionskultur und Wahrnehmung, vor allem beim Fleisch, gewandelt. Es geht nicht mehr um „Fleisch essen, ja oder nein“, sondern vor allem um einen vermeintlich akzeptablen Konsum. Das haben auch die Supermärkte und Discounter gelernt, deren Produkten gern das[…] Weiterlesen

Wer keine Ahnung hat … Herabsetzung und Diffamierung statt Argumente - der Veganer täglich Brot.

Wer keine Ahnung hat, der titelt „Ernährung wird zum Religionsersatz“.   Mal ehrlich: Einer großen, überregionalen, angesehenen Tageszeitung sollte so eine Überschrift inzwischen doch eigentlich wenigstens ein bisschen peinlich sein.    Das Interview, das auf der Homepage noch unter dem unaufgeregten Titel „Tiere gehören für mich zur Landwirtschaft dazu“1 erschienen ist, wird auf Facebook in leider[…] Weiterlesen

Artgerecht in aller Munde Tierwohl und artgerechte Haltung sind wichtig. Oder?

Aber wieso eigentlich? Warum legen wir Wert auf artgerechte Haltung, auf bio und Tierwohl? Wenn Tiere nur empfindungslose, wandelnde Fleischhaufen wären, nur gefühllose, organische Milch- und Eier-Automaten, dann könnte uns das doch egal sein. Wer nicht fühlt, wer nicht unterscheiden kann, ob es ihm gut oder schlecht geht, der kann auch kein Interesse daran haben, dass[…] Weiterlesen