Vegan

Besser geht immer Killerphrasen sind das Ende jeder fruchtbaren Unterhaltung

Es ist so: Der Versuch ethisch zu leben ist anstrengend. Aber eigentlich nicht, weil es im Alltag so schwierig ist. Das ist alles machbar. Was wirklich schwierig ist, sind die Leute um einen herum. Nehmen wir das Beispiel Vegan. Man kann vegan auf eine rein pflanzliche Ernährung reduzieren. Muss man aber nicht. Ich habe schon[…] Weiterlesen

Du hast früher selbst Fleisch gegessen!

„Du hast früher selbst Fleisch gegessen und Milch getrunken. Kehre du gefälligst vor deiner eigenen Haustüre!“  Diese Reaktion erhalten Veganer*innen regelmäßig, wenn sie versuchen, Fleischesser*innen oder Vegetarier*innen für das Grauen und Unrecht hinter ihren ‚Lebensmitteln‘ zu sensibilisieren oder sie auf die bedenklichen ökologischen Folgen ihres Tuns hinzuweisen.1 Wer früher selbst Tierqualprodukte konsumiert hat, scheint keinerlei[…] Weiterlesen

Du möchtest vegan leben, kannst aber nicht auf Käse verzichten … … dann lass ihn bitte trotzdem weg!

One foot in the door? Viele große Tierrechtsorganisationen sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, ihre Überzeugungsarbeit für die Notwendigkeit einer veganen Lebensweise nur noch sehr defensiv zu betreiben. Sie stützen sich dabei auf eigene Erfahrungen, psychologische Studien, Befragungen und Marktforschungen, die offenbar suggerieren, dass man Menschen am ehesten auf ein veganes Leben neugierig machen[…] Weiterlesen

Warum vegan? Worum es beim Veganismus geht, was für eine vegane Lebensweise spricht und warum vegetarisch nicht reicht.

Was bedeutet vegan? Der Begriff ‘vegan’ wurde im Jahr 1944 von den Brit*innen Donald Watson und Dorothy Morgan ‘erfunden’, indem sie die ersten drei und die letzten beiden Buchstaben des Wortes vegetarian zu einem neuen Wort kombinierten. Sie gründeten die Vegan Society, deren Ziele erstmals im November 1944 in einem Manifest veröffentlicht wurden. Dort heißt[…] Weiterlesen

Hauptsache vegan? Dilemmata beim Kauf veganer Produkte

Vegane Produkte liegen im Trend. Ein äußerst interessanter Wachstumsmarkt, sowohl für innovative Start-ups als auch für die etablierten Konzerne, die sich mit der veganen Produktschiene ein lukratives Zusatzgeschäft erschließen.1 Kaufen oder meiden? Wie sollte man als Veganer*in mit all diesen Angeboten umgehen? Welche Produkte sollten wir kaufen, welche besser nicht? Welche Firmen sollten wir aktiv[…] Weiterlesen

Die Kunst der Selbstüberlistung Wie wir es mit Leichtigkeit fertig bringen, gleichzeitig ethisch zu denken und unethisch zu handeln

Würden Sie folgender Aussage zustimmen? „Tiere fühlen Freude und Schmerz. Wir tragen Verantwortung für ihr Wohlergehen und dürfen ihnen nicht vorsätzlich vermeidbares Leid zufügen.“ Wenn Sie mit ‚Ja‘ antworten, könnte dieser Artikel für Sie von Interesse sein. Ein bemerkens-werter Widerspruch Wer mit Tieren in Beziehung tritt oder sie auch nur beobachtet, sieht und spürt ihre[…] Weiterlesen

Von Gutmensch zu Gutmensch Wie sage ich's ... (Folge 2)

Wer mit Nichtveganer*innen über die ethische Notwendigkeit einer veganen Lebensweise diskutiert, erntet selbst bei höflichem Umgang und besonnener Argumentation irgendwann im Laufe des Gesprächs oftmals die säuerliche Entgegnung: „Für dich bin ich also ein schlechter Mensch, nur weil ich mich nicht vegan ernähre.“1 Wir haben dann immer mehrere Möglichkeiten, auf diese Konflikteinladung zu reagieren: konfrontieren, beschwichtigen,[…] Weiterlesen

Gedanken zum Weltvegetariertag Des einen Freud, des anderen Leid.

Am ersten Oktober ist Weltvegetariertag.1 Für mich jedes Jahr ein denkwürdiges und emotionales Ereignis. An diesem Tag begegnen sich in mir zwei sehr unterschiedliche, intensive Gefühle: Freude und Trauer. Ich freue mich von Herzen, dass immer mehr Menschen dem Fleischkonsum bewusst abschwören. Die meisten Vegetarier*innen tun dies nach eigenen Angaben aus moralischen Gründen. Sie lehnen[…] Weiterlesen