Vegetarier

Gedanken zum Weltvegetariertag Des einen Freud, des anderen Leid.

Am ersten Oktober ist Weltvegetariertag.1 Für mich jedes Jahr ein denkwürdiges und emotionales Ereignis. An diesem Tag begegnen sich in mir zwei sehr unterschiedliche, intensive Gefühle: Freude und Trauer. Ich freue mich von Herzen, dass immer mehr Menschen dem Fleischkonsum bewusst abschwören. Die meisten Vegetarier*innen tun dies nach eigenen Angaben aus moralischen Gründen. Sie lehnen[…] Weiterlesen

Können Fleischesser liebevolle Tierfreunde sein? Versuch einer Antwort

Wenn Veganer und Nichtveganer sich über ihr Verhältnis zu Tieren unterhalten, stellen sie immer wieder verblüfft fest, dass beide für sich in Anspruch nehmen, Tiere zu mögen oder gar zu lieben. Beide sind der Meinung, dass Tiere sensible Geschöpfe sind, denen wir kein vorsätzliches Leid zufügen dürfen. Beide betonen, dass der Mensch eine besondere Verantwortung für das Wohlergehen der[…] Weiterlesen

Veganer zerstören Arbeitsplätze… ...wahlweise füttern sie auch “die Industrie”

  „Zu viele Vegetarier in Linden? Traditions-Schlachterei am Ende“ titelt die Bild. Schön wäre es ja, wenn die Metzgereien gegen Vleischereien eingewechselt werden, weil immer mehr Menschen Tierfleisch gegen Pflanzenfleisch austauschen. Schon seit längerem wird immer wieder von Metzgerei-Schließungen berichtet. Diese Veränderung dürfte jedoch leider nicht einer Hinwendung zu einer tierfreundlicheren Lebensweise geschuldet sein, da[…] Weiterlesen