Leben

Keine Einzelfälle: Flora Eins Unter dem Titel "Keine Einzelfälle" wollen wir eine Reihe beginnen mit wahren Geschichten aus der Tierausbeutungsindustrie, um diesen Lebewesen, diesen Individuen, denen Unrecht getan wurde, Unrecht getan wird, wenigstens ein kleines Denkmal zu setzen.

Dies ist die Geschichte von Flora Eins. Flora Eins wurde am 23. Juni 2016 geboren. Bereits fünf Tage später, am 28. Juni, befand sie sich in der Wartebox des örtlichen Schlachthofs. Mutterseelenallein. Immerhin mit Stroh unter dem Babybauch. Keine Selbstverständlichkeit. Ja, auch Metzger sind Menschen und haben Skrupel und mancher Tötungsauftrag überfordert sie. Schnell fanden sich[…] Weiterlesen

Die höchsten Güter teilen wir mit den Tieren. Was am wichtigsten und wertvollsten für uns ist, haben wir gemeinsam.

Was sind unsere höchsten Güter? Leben, Körper, Freiheit. Warum sind das unsere höchsten Güter? Was macht sie zu den höchsten von allen Gütern? Weil ohne sie alle anderen Güter entweder ihren Wert verlieren, oder gar völlig bedeutungslos werden. Wenn ich mein Leben verloren habe, nützt mir die schönste Villa nichts. Wenn ich blind bin, kann[…] Weiterlesen