Das Projekt

An wen wendet sich Veganswer? 

An neugierige Menschen, die sich für Veganismus interessieren und nach fundierten Informationen und kompetenten Antworten auf ihre Fragen suchen.
An VeganerInnen, die eine schnelle Antwort auf eine Frage oder auf ein Gegenargument zum Thema Veganismus suchen oder generell ihr Wissen vertiefen wollen.

Wer sind wir?

Wir sind eine bunte Mischung veganer Autorinnen und Autoren, die hier zusammenarbeiten, um ihre Aktivitäten sinnvoll zu bündeln, die vegane Bewegung zu unterstützen, voneinander zu lernen und gemeinsam Spaß zu haben. Alle Mitwirkenden engagieren sich außerhalb von Veganswer in vielen weiteren Projekten. Sie betreiben teilweise eigene Blogs und Facebook-Seiten.

Was ist unser gemeinsames Verständnis?

Wir verstehen Veganismus als eine ethisch motivierte, gewaltfreie Lebensweise. Wir vertreten die Überzeugung, dass niemand das Recht hat, menschlichen und nichtmenschlichen Tieren ohne vernünftigen Grund Leid zuzufügen. Wir wenden uns gegen jede Form von Unterdrückung und lehnen deshalb neben Speziesismus auch Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere gewalttätige Ideologien entschieden ab.

Wie erfahre ich von neuen Beiträgen?

Folge einfach unserer Facebookseite, dort gibt es auch Beiträge, die nicht im Blog erscheinen, wie z.B. Memes.

Wie kontaktiere ich Euch am Besten?

Auch dies kann am Einfachsten über unsere Facebookseite gemacht werden, entweder indem du einen unserer Beiträge kommentierst oder uns eine Nachricht im Messenger schickst. Wir freuen uns auf deine Rückmeldung und Anregungen.

Das Team


Armin

Ich versuche zu verstehen und zu beschreiben, warum 'eigentlich' intelligente und einfühlsame Menschen soviel vermeidbares, entsetzliches Leid verursachen, und wie es gelingen kann, diese Tragödie zu beenden.
Armin


Follow me on

Kirstin

Wenn man für Gleichberechtigung und gegen Ungerechtigkeiten seine Stimme erhebt, dann ist man nicht naiv, sondern man hat erkannt, dass die unsäglichen Sachen, welche täglich passieren, aus dem einfachen Irrglauben entstehen, dass der eine mehr wert wäre als der andere.
Kirstin
Follow me on

Alexandra

Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Unversehrtheit.
Ich glaube daran, dass ein friedliches Miteinander möglich ist.
Dafür setze ich mich ein.
Alexandra

Susanne

Froh, vegan zu sein, als ob atheistisch nicht schon gereicht hätte.
Fühlende Wesen sind kein Eigentum. Ihre Körper, ihre Leben, ihre Kinder, ihre Freiheit, ihr Recht.

Mario

Designer aus Berlin bei SPURGO.de
Es wäre toll, wenn alle Menschen die Welt mit der gleichen, ungetrübten Linse sehen würden. Bis es so weit ist, versuche ich nicht mit Tofu zu werfen, sondern mit kreativen Inhalten zu helfen, dass Menschen handeln.
Mario

Sibylle

Ich bin der festen Überzeugung: Die Interessen aller fühlenden Lebewesen sollten gleichwertig berücksichtigt werden. Die Grundlage dafür ist meiner Meinung nach der Veganismus. Es ist mir ein Herzenswunsch, möglichst vielen Menschen diese Lebensweise näher zu bringen.
Sibylle


Karin

Wenn wir die Wahl haben glücklich und gesund leben zu können, ohne jemandem zu schaden, wieso sollten wir uns dann für das unnötige Töten unschuldiger Lebewesen entscheiden?